fall in fire

Für, von, über und mit Allen
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Evulotionsstraße teil 2

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Evulotionsstraße teil 2   Sa Sep 01, 2007 11:22 am

©VES-TA Tachyonen-EnergieDie Atlanter waren vom Körperbau her hochgewachsen und braunhäutig (vergleichbar mit den heutigen Ätiopiern), sowie eine stolze Rasse. Und seit Jahrhunderten als kriegerisches Volk bekannt. Mit einer hohen Intelligenz ausgestattet, waren sie das führende Volk auf dem Kontinent. Denn ihre Technologien übertrafen die der Bevölkerung anderer Länder um ein Vielfaches.


Diese EINGEWEIHTEN, Wesenheiten aus den vergangenen Evolutionsstrecken, die PESARER, die OSANER, die ATANER, die LUMANIANER und die ATLANTER, sind nun wieder inkarniert und versuchen, oft als Märtyrer, den Wesenheiten dieser Inkarnation zu helfen, den Weg zu erkennen, der zum ewigen Leben führt.
Speziell in den letzten 100 Jahren werden die Adepten und Propheten (Jesus, Budda, Mohamed usw.) wie bei ihrem "WIRKEN" in den vorhergehenden Evolutionsstrecken von der Masse der Menschheit verlacht, verspottet und als "unrealistische" Menschen bezeichnet.
In den letzten 50 Jahren berichteten Hunderte von Adepten parallel in gleichlautenden Aussagen, dass dieser Evolutionsweg die letzte der gesamten Evolutionsstrecken darstellt. Nur die Wesenheiten, die in der Verkörperung als Mensch auf Erden den Weg der Erkenntnis beschritten haben und während der Evakuierungszeit auf anderen Planeten weiter geschult werden, werden in einer höheren Frequenz schwingend, zurückkehren auf die hochfrequentierte gereinigte Erde, die in der Bibel in der " Johannes-Offenbarung" als "heiliges Israel" bezeichnet wird, beschrieben als Würfel, dessen Kubus-Inhalt die Erde und das ist, was wir als Atmosphäre bezeichnen.



Offenbarung Kap. 21, Vers 16

Und die Stadt liegt viereckig, und ihre Länge ist so groß als die Breite, und er maß die Stadt mit dem Rohr auf zwölftausend Feld Wegs.
Die Länge und die Breite und die Höhe der Stadt sind gleich.

Diese Aussage lässt jeden realistisch denkenden Menschen klar erkennen, dass es Zeit wird, für sich selbst sowie für das "Kollektiv-Bewusstsein" eine Entscheidung zu treffen, welchen Weg er in der Endzeit wählen will.
Wenn die Menschheit bereit ist um zu denken und anfängt nach den Geboten unserer Schöpfer zu leben (die das Gesetzt der Ordnung regulieren) hat sie die Chance, die letzte Katastrophe ab zu wenden.

In der Botschaft Ashrams hieß es:
"Ihr braucht keine Furcht zu haben, wenn sie zu euch kommen. Es sind Wesenheiten, die nur das Gesetz der Liebe kennen.
Sie werden solange als Freunde bei euch bleiben und nicht als Wächter, bis der blaue Planet Erde wieder hell erstrahlt und durch die Selbstreinigung zu seiner wahren Schönheit zurück gefunden hat und in einer höheren Frequenz schwingt. Ihr werdet ständig ihre Hilfe erhalten. Ihr Rat und ihre Technologien werden den Zurückkehrenden für die neue Zeit zur Verfügung gestellt werden.
Die Verstorbenen, deren Seelen im Zwischenreich leben, das, was die Erdenmenschen als "JENSEITS" bezeichnen, und die mit dem Frequenzstrahl mitgenommen werden, gehören zu denen, die in neuen Körpern an dem neuen Erwachen teilhaben.
Der Planet Erde und die Atmosphäre werden sich nach der Erneuerung in einem höheren Schwingungszustand befinden. Deshalb werden diejenigen Seelen, die den Weg der Erkenntnis noch nicht gehen konnten und dadurch an der Levitation nicht teilhaben können, weil sie unverschuldet zu schwer sind (ihren Gedankenspeicher in der Ich-Bezogenheit nicht abgebaut haben, durch "ERKENNEN") nach ihrem Tod, der durch die Ereignisse verursacht wird, auf einen vorbereiteten Planeten gebracht, der ihren Frequenzen entspricht. Auf diesem Planeten werden sie von Helfern unserer Schöpfer solange ausgebildet und in ihrer Entwicklung gefördert, bis sie reif sind für eine Inkarnation auf dem Planeten Erde.
Alles wird sehr schnell gehen.
Unsere Schöpfer werden sich nicht unnötig in unser Leben einmischen. Wir selber müssen bewusst erkennen, welches Leben und welchen Tod wir selber wählen.
Die gesandten Lichthelfer und Wesenheiten ( die in der letzten Evolution erleuchtet waren und in der 2. Ebene des Seins auf dem Moment gewartet haben, an dem die Erdenmenschen den Schöpfungsgedanken Gottes erkennen und seinen Geboten folgen ) die in dieser Zeit in physischer Gestalt unter uns Erdenmenschen leben, werden mit denjenigen, die ihnen bei ihrer Arbeit geholfen haben, die "ERSTEN" sein, die an der Evakuierung teilnehmen.

Es ist die Einlösung der Botschaft Jesus Christi:

" Die Letzten, werden die "ERSTEN" sein."

Viele Wesenheiten der Erdenmenschen sind bereits, während sie im Schlaf lagen, zur Akklimatisation und Frequenzangleichung in Evakuierungsebenen gebracht worden.
Diese Wesenheiten werden sich daran erinnern, wenn die Evakuierung stattfindet.
Nach oben Nach unten
 
Evulotionsstraße teil 2
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Mein Erstreborngeborenes Teil 2
» Die geheimen UFO´s des Dritten Reichs Teil 1 bis 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
fall in fire :: Fall-in-Fire :: Für Esoteriker-
Gehe zu: