fall in fire

Für, von, über und mit Allen
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Spirituelle einsichten dank Indigo Kindern

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Spirituelle einsichten dank Indigo Kindern   So Sep 09, 2007 8:05 pm

Die globalen Transformationsprozesse


Wir leben in einer Zeit, in der das Leben auf der Erde immer mehr aus dem Gleichgewicht gerät. Wir leben in einer Welt, die "Macht und Geld" vor "Liebe und Zufriedenheit" stellt. Dennoch hat diese Welt in den letzten Jahren angefangen zu zerbröckeln. Religionen, Regierungen und andere Instanzen verlieren ihre Glaubwürdigkeit und dadurch auch ihre Mitglieder oder Unterstützer. Unsere Wertsysteme zeigen ihre Hohlheit. Die Wenigsten sind wirklich glücklich und haben ihre Träume bewahrt, die meisten sind zerstört. Die Menschheit hat durch eingegangene Kompromisse und Verdrängungen auf vielen Ebenen ihre Selbstachtung und die Verbindung zur Natur verloren. Unsere Beziehungen sind oft flach und oberflächlich, zu sehr regiert von Stolz, Eifersucht, Schuldzuweisung und Bedürftigkeit. Statt Liebe herrschen eher Lust und Egoismus. Viele trauen sich nicht mehr tiefgehende Vertrautheit zuzulassen, spielen ihre Rollen und vergessen ihren Traum: "den Himmel auf Erden zu leben". Eltern verschieben ihre Träume, bis die Kinder erwachsen sind, um dann oft herauszufinden, daß sie inzwischen zu alt geworden sind.


Der Kontakt mit unserem Höheren Selbst, dem Göttlichen Funken in uns, ist verkümmert und die Hilfe der geistigen Welt wird nicht in Anspruch genommen, weil sie meist gar nicht als existent gesehen wird. Unser Zusammenleben ist meist nicht auf wirkliche Lebensqualität ausgerichtet. Unsere Geschäfte liegen voller Waren, die wir nicht wirklich brauchen und viele Nahrungsmitteln sind ungesund und häufig mit Pestiziden, Konservierungsmitteln oder Bestrahlungen denaturiert. Viele empfinden eine Leere in ihrem Leben, der sie mit äußerlicher Unterhaltung und materiellen Dingen versuchen Fülle zu geben. Wir versuchen zwar den inneren Kontakt mit unserem Körper wiederherzustellen, den wir seit langem verloren haben. Aber richtig auf ihn zu hören, haben wir verlernt und können es also auch nicht an unsere Kindern weitergeben.


Wir leben eben in einer "unwirklichen" Welt, aber, tief in uns hat das Verlangen nach Frieden und Liebe sich immer weiterentwickelt und auf den feinstofflichen Ebenen für eine Wende gesorgt.

Wir wissen, daß diese Zeit sehr wichtig ist. Für die geistige Welt gab es in den letzten Jahrzehnten genügend Zeichen, daß die Menschheit bereit war zu wählen, welchen Weg sie gehen möchte.

Nach dem zweiten Weltkrieg gab es in Europa einen richtigen "Kinderboom". Neue Wesen fingen an zur Erde zu kommen, um eine neue Zeit einzuleiten. Diese Generation hat die Demonstrationen der 68-er Bewegung bewirkt; sie hat an vielen Strukturen gekratzt und war auf allen Gebieten Avantgarde. Es war ein kraftvoller Anlauf, die Dinge auf der Erde zu ändern. Die Blumenkinder und andere Gruppen haben den Samen für Veränderung gesät. Ob es sich jetzt um neue Formen des Zusammenlebens, Musik, Mode oder biologische Nahrung handelt, diese Generation war immer dabei Neues auszuprobieren und zu erforschen. Mitte der fünfziger Jahre wurden viele "Heiler und Helfer" für die Menschheit geboren. Beide Gruppen (die Vorläufer und die Heiler/Helfer) haben gemeinsam bewirkt, daß sich die Frequenz der Erde erhöhen konnte. Im August 1987 fand eine massive planetarische Aktivierung statt, Harmonische Konvergenz* genannt. Es standen sieben Planeten im Feuerzeichen und die Vorstellung von vielen spirituellen Menschen war, daß wenn genügend Menschen auf alten heiligen Kraftplätzen zusammenkommen würden, Mutter Erde auf ihr Bewußtsein und Kreativität reagieren würde. Es war ein Wendepunkt, der die Menschheit zurück zur Quelle geführt hat. Hundertausende von Menschen auf der ganzen Welt waren Teil dieser planetarischen Aktivierung und fingen an zu erwachen. Eine ungeahnte Welle von Lehren, Büchern über spirituelle Lehren, Gruppen, Seminare, Workshops und Kursen begann. Überall auf der Welt erwachten Leute und fingen an sich ihres inneren Potentials zu erinnern. Dieser Schlüsselzeitpunkt wurde von den Mayas und Azteken in ihrem Kalender vorausgesagt. Er hatte die richtige planetarische und astrale Konfiguration, um eine globale Bewußtseinsaktivierung zu ermöglichen und zu bewirken. Da die Energietore sich erst auf feinstofflichen Ebenen öffnen, dauerte es einige Jahre, bis sie sich auch deutlich in den niedrigeren physischen Bereichen manifestierten. 1989 war vielen klar, daß wirklich eine Veränderung in vielen Menschen stattgefunden hatte, die Welt wurde mit anderen Augen gesehen. (In Deutschland erlebten wir z.B. das Ende der Berliner Mauer). Seit 1992 werden wir förmlich mit übersinnlichen Botschaften und Informationen von New Age* Philosophien überschüttet. So sehr, daß dadurch viele den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen können.


Die wahre Möglichkeit, die die Erde uns bietet, ist jetzt aber immer deutlicher zu erkennen: nämlich aufzusteigen, heimzukehren, aus der Dualität herauszuwachsen, etwas was der Mensch sich seit langen Zeiten herbeisehnt und nur erleben kann, wenn er die geistigen Lehren verinnerlicht. Die Zeit ist jetzt reif, um uns von alten Glaubenssystemen und der Vergangenheit zu befreien. Wir haben diese energetische Frequenzerhöhung verdient und es geht jetzt darum, uns weiterzuentwickeln. Deshalb sind die Indigo Kinder zu uns gekommen. Sie sind unser Geschenk, wir haben ihre Anwesenheit verdient, sie werden uns als wahre geistige Meister in den Aufstiegsprozeß führen.

Der Mayakalender besagt, daß wir im Jahr 2012 am Ende eines 26.000 Jahre Zyklus sein werden und es dadurch einen ganz besonderen Zeitpunkt in unserer Zeitrechnung gibt.
Nach oben Nach unten
 
Spirituelle einsichten dank Indigo Kindern
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das INDIGO Phänomen
» Happy Birthday Compumouse

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
fall in fire :: Indigo Kinder-
Gehe zu: